Provisionsbelege

Der Provisionsbeleg stellt den Nachweis für die korrekte Berechnung der Provisionen und die Vollständigkeit der Abrechnung gegenüber dem Vertriebspartner dar. Das Dokument sollte klar strukturiert sein und die steuerlichen und die vertrieblichen Anforderungen abdecken.

Ein typischer Provisionsbeleg besteht aus zwei Teilen: Der erste Teil der Abrechnung ist die Zusammenfassung auf dem Kontoauszug. Die steuerlichen Belange werden vollständig in diesem Teil dargestellt. Dieser Teil ist für die Buchhaltung und den Überblick gedacht.

Der zweite Teil des Belegs besteht aus den Einzelposten, die abgerechnet wurden. Die Einzelauflistung kann nach bestimmten Merkmale gruppiert sein und so eine bessere Übersicht über die meist große Menge an Zeilen zu geben.

Die Belege sollten idealerweise eine ansprechende Form haben und die typischen Designmerkmale des Unternehmens tragen. Gerade die Einzelauflistungen können sehr unübersichtlich werden. Mit einer Untergliederung und dem Einsatz von Farben kann die Liste deutlich verbessert werden.

In vielen Unternehmen werden die Abrechnungen dem Vertriebspartner per Post zugesandt. Das ist in den meisten Fällen nicht sehr geschickt, da die Listen sehr lang werden und auf Papier nicht durchsucht werden können. Die Verteilung der Abrechnungen als PDF-Datei ist daher deutlich besser geeignet. Die elektronische Verteilung der Datei über ein Webportal ermöglicht den zeitnahen Zugang und kann den erfolgreichen Download der Datei durch den Vertriebspartner protokollieren. 

Provisionsbelege mit xpectoPro

Die IT-Lösung zur Erstellung und Verwaltung von Provisionsbelegen.