Digitalisierung in der Sachwertbranche

Digitalisierung in der Sachwertbranche

talonec und xpecto laden Sie, gemeinsam mit ihrem Medienpartner Cash, zum Praxistag 2016 nach München ein. Unter dem Titel "Digitalisierung in der Sachwertbranche" haben Sie am 06. Juli 2016 die Möglichkeit sich umfassend zu dem Thema Digitalisierung im Allgemeinen und Auswirkungen auf Ihre Branche im Speziellen zu informieren und sofern benötigt, Kontakte zu Spezialisten aus Ihrer Branche zu knüpfen.

Zielgruppe für diese Veranstaltung sind Geschäftsführer, Vorstände, Chief Information Officers (CIOs) und Chief Technical Officers (CTOs) von Initiatoren, Kapitalverwaltungsgesellschaften und Emissionshäusern.

Die Teilnahmegebühr beträgt 95 Euro.  

 

Veranstaltungstermin

Mittwoch, 06. Juli 2016, 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsadresse

Maritim Hotel München, Goethestraße 7, 80336 München,
Informationen und Anfahrt Maritim Hotel

Referenten

Wie die Digitalisierung unser (Geschäfts-)Leben schleichend revolutioniert

Wie die Digitalisierung unser (Geschäfts-)Leben schleichend revolutioniert

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Wunderlich

beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit den Chancen und Herausforderungen, die sich aus dem Zusammenwirken von Wirtschaft, Informatik und Technik ergeben. So entwickelte er bereits im Rahmen seiner Promotion ein IT-basiertes Instrumentarium zur Optimierung von Produktionsabläufen und Fertigungsanlagen mit Methoden der Digitalen Fabrik, das im Jahr 2003 mit dem Ludwig-Erhard-Preis ausgezeichnet wurde. Nach mehreren Projekten zur Digitalisierung von Produktions- und Logistikprozessen erweiterte er sein Wirkungsfeld bei der Top-Management-Beratung A.T. Kearney systematisch auf andere Branchen und zeigte auch dort, wie durch Digitalisierung nicht nur Kosten gesenkt, sondern Wettbewerbschancen wahrgenommen werden können. Im Jahr 2010 kehrte Prof. Dr.-Ing. Wunderlich wieder in den Hochschulbereich zurück und bringt seitdem als Leiter des Studiengangs „Wirtschaftsinformatik“ an der Hochschule Landshut seine umfassende Digitalisierungskompetenz in Lehre, Forschung und Industrieprojekte ein.

„Rechtliche Aspekte der elektronischen Zeichnung und die Prüfung der betreffenden Software nach IDW PS 880“

„Rechtliche Aspekte der elektronischen Zeichnung und die Prüfung der betreffenden Software nach IDW PS 880“

Jörg Mühlenkamp (RA/StB)

ist Partner im Bereich Fund Solutions bei der Baker Tilly Roelfs Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der kapitalmarktrechtlichen, zivilrechtlichen und steuerlichen Beratung von Kapitalverwaltungsgesellschaften, Anbietern alternativer Investments und Verwahrstellen. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Strukturierung von Investmentvermögen und Vermögensanlagen sowie in der Erstellung und Prüfung der betreffenden Vertragswerke, Verkaufsunterlagen und Verkaufsprospekte. Seine steuerlichen Kenntnisse erwarb Herr Mühlenkamp während seiner Ausbildung für den gehobenen Steuerverwaltungsdienst, die er als Dipl.-Finanzwirt (FH) abschloss. Er engagiert sich in der AG Vertrieb und Recht sowie der AG Steuerrecht beim bsi Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen e.V.

Aykut Bußian (WP/CISA)

ist Partner im Bereich Fund Solutions bei der Baker Tilly Roelfs AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, der von WP/StB Martina Hertwig geleitet wird. In seinem Verantwortungsbereich liegen die Prüfung und Beratung von Investmentfonds und Anbietern/Managern alternativer Investments, insbesondere in den Bereichen Private Equity, Sachwertanlagen und Infrastrukturinvestments. Herr Bußian verfügt über Studienabschlüsse in den Bereichen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und Philosophie sowie über einen Master in Informatik und hat 2013 sein CISA-Examen abgelegt. Er fördert die Entwicklung von Entscheidungsunterstützungssystemen/ Business Intelligence im Risikomanagement und der Bewertung bei alternativen Investmentvermögen. Zudem engagiert er sich in verschiedenen Arbeitskreisen des bsi e.V. Berlin, der Gesellschaft für Informatik e.V. Bonn, des ISACA Germany Chapter e. V. Frankfurt sowie der Risk Management Association e. V. München.

"Toolbox DS" - ein praxiserprobtes Vorgehen zur Erstellung Ihrer eigenen individuellen Digitalen Strategie.

"Toolbox DS" - ein praxiserprobtes Vorgehen zur Erstellung Ihrer eigenen individuellen Digitalen Strategie.

Herr Thomas Büsch

freier Berater und Inhaber von Konnektiv Consulting, Frankfurt demonstriert, wie der Weg des eigenen Unternehmens in die Digitale Transformation aussehen kann. Seine „Toolbox“ verbindet die neuen Trends der Digitalen Transformation mit neuen Kundenanforderungen und generiert daraus neue Geschäftsmöglichkeiten und Organisationsstrukturen:In 10 Tagen entwickelt, individuell und direkt umsetzbar.

"Digitalisierte Prozesse für den Dokumentenoutput"

"Digitalisierte Prozesse für den Dokumentenoutput"

Guido Bethge

geschäftsführender Gesellschafter der BC DirectGroup GmbH, hat 25 Jahre Erfahrung in der Branche des klassischen Lettershop-Business und Dokumenten-Outputs. Sein Steckenpferd ist, neben Marathon und Tischtennis, die Ausgliederung externer Brief-Kommunikation von Unternehmen in digital gedruckte Korrespondenz im eigenen Druckcenter.“

Erfahrungen aus dem Crowdinvesting

Erfahrungen aus dem Crowdinvesting

Tobias Hirsch

geschäftsführender Gesellschafter der Effecta GmbH, ist seit 1998 in der Finanzbranche tätig und hat seit mehr als 15 Jahren tiefgreifende Kenntnisse und Erfahrungen in unterschiedlichsten Leitungspositionen von Banken und Finanzdienstleistern gesammelt.


Die Effecta GmbH organisiert medienbruchfrei einen hoch effizienten und automatisierten und aufsichtsrechtlich einwandfreien Vertriebs- und Ablaufprozess. Als Kunden zählen u.a. diverse Crowdinvesting Plattformen, die unter Haftung der Effecta GmbH sämtliche Finanzinstrumente über ihre Plattform vertreiben können.

"Wie auch der Dienstleistungssektor die Möglichkeiten der Digitalisierung als Wettbewerbsvorteil nutzen kann"

"Wie auch der Dienstleistungssektor die Möglichkeiten der Digitalisierung als Wettbewerbsvorteil nutzen kann"

Stefan Klaile

gründete 2010 die XOLARIS Gruppe. Zuvor sammelte er mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich liquidier und illiquider Finanzprodukte in Führungspositionen bei internationalen Brokern, Banken und Unternehmensberatungen, war mehrere Jahre als COO / Head of Operations bei einem Emissionshaus tätig und unterrichtet als Dozent an der Frankfurt School of Finance & Management. Als  Vorstand verantwortet er das Portfolio- und Asset Management der XOLARIS Service Kapitalverwaltungs-AG. Diese ist ein Joint Venture der XOLARIS GmbH und der xpecto AG und nach § 44 KAGB bei der Bafin registriert.